mit Zitronenschalen aromatisiertes Olivenöl

  • Wie stelle ich es her
  • Was brauche ich dazu
  • Wie wird es gelagert
  • Wozu wird es verwendet

 

Vorbereitung

du benötigst:

  • Unbehandelte, etwas dickschaligere Zitronen - Gut gewaschen und abgetrocknet
  • Eine saubere Flasche aus Weißglas
  • Ausreichend Olivenöl
  • Für die Biofreaks, die auch den Eigengeschmack vom Olivenöl rausschmecken wollen – zb EliTsa‘s Neroula Bio. Ich selbst verwende mein EliTsa‘s Classic
  • Zitrusblätter getrocknet

Herstellung

  • Die Schale von den gewaschenen Zitronen mit einem scharfen Messer herunterschälen - Du benötigst die Schale von 2 großen Zitronen für ein halbes Liter Olivenöl
  • Die Zitronenschalen in die Glasflasche geben
  • Die getrockneten Zitrusblätter, so vorhanden dazu geben
  • Mit Olivenöl auffüllen
  • Die Flasche 1 Woche an einem hellen aber nicht sonnigen Platz stehen lassen.

 

Abfüllen und genießen

  • Nach ca. 1 Woche riecht und schmeckt das Öl duftig zitronig
  • Das Öl (ohne Schale und Blätter) in eine dunkle Glasflasche abfüllen und verschließen
  • An einem dunklen Ort aufbewahren
  • Du kannst die Flasche mit den Zitronenschalen und Blättern nochmals mit Olivenöl auffüllen. Der zweite Aufguss ist möglicherweise nicht mehr so intensiv

 

 

Verwendungsmöglichkeiten

  • Ich verwende das zum Verfeinern von Risottos, Currys und Pilafs
  • Außerdem zum Herstellen von diversen Kuchen und Süßspeisen.
  • Über einen gegarten Fisch entfaltet es ein köstliches Aroma
  • Und als Körper-öl bzw. als Ölbad macht es der Haut eine große Freude

mein persönlicher Tipp: 

Die Zitronenschalen (nach dem Aromatisieren des Öls) klein geschnitten in Olivenöl eingelegt aufbewahren – am besten im Kühlschrank – zum Verfeinern vieler Speisen geeignet